logo
Headline
Eingang

Werkstätten und Arbeitsplätze


Dachdecker

Dachdecker

Text
Schuhmacher

Schuhmacher

Maler

Malerwerkstatt

Schmiede

Schmiede

Apotheke

Apotheke

Ausstellung unter freiem Himmel

Leiterwagen

Der Leiterwagen, ein unentbehrlicher Transporter

Schraube

Archimedische Schraube, eine Pumpe erfordert hohe Muskelkraft

Trapper

Jagdwerkzeug: Wildfalle Tellereisen

Freigelände

Zahllose Objekte im Freigelände

Friedhof

Nicht jedes Objekt ist vor dem Verfall zu retten

Malstein

Mahlstein

Schraube

Bachmühle mit Schöpfrad

Die Natur erleben

Meiler

Geniessen Sie die Aussicht auf den Mühlenteich

Museum

Gut beschilderte Wanderwege führen rund ums Museum

Meiler

Der Barfussweg

Rund um das Mühlenmuseum können Sie den Barfusspfad mit seinen 16 verschiedenen Erfahrungsfeldern erkunden. Im Vorübergehen begegnen Ihnen Maschinen, Pumpen und Geräte, die Ihnen ihre Geschichte aus langer Vorzeit erzählen. Geniessen Sie zwischendurch die Aussicht auf den Mühlenteich und atmen Sie die frische Taunusluft im Rythmus der Wasserräder.

Meilerweg

Rundwanderweg zum Köhlerplatz und Kuckuckslei

Wen es etwas weiter in die Natur zieht, der begibt sich auf den etwas anspruchsvollen aber gut ausgeschilderten Rundweg hinauf zum Köhlerplatz. Hier erklärt eine Tafel den Aufbau eines Köhlermeilers und informiert über das traditionelle Köhlerhandwerk. Im 20. Jahrhundert sicherte die Herstellung von Holzkohle die Energieversorgung der hiesigen Stahlindustrie.

Meiler

Ruheplatz auf der Kuckuckslei

Vom Köhlerplatz führt der Weg zum Naturdenkmal Kuckuckslei. Gönnen Sie sich einen Blick vom Felsen hinunter ins Walluftal, bevor Sie den Rückweg antreten. Folgen Sie der Beschilderung Richtung Wambach. Es geht nur noch bergab. Ein weiteres highlight liegt auf dem Rückweg am Wegesrand.

Kuckuckslei

Die Kuckuckslei-Mühle

Bevor Sie das Museum erreichen, stossen Sie auf ein jüngst errichtetes Denkmal. Hier stand einst eine weitere Walluftal-Mühle, deren Fundamente erst kürzlich freigelegt wurden. Ein Modell eines Wasserrades steht stellvertretend für die Mühle. Der Ort lädt den Besucher erneut zum Verweilen ein.

Geschichte und Literatur zum Mühlenmuseum


Chronik
Die Chronik
Ein erster Bericht über die Wambacher Mühle stammt aus dem Jahr 1756. Wendel Künstler hat die Konzession zum Bau einer Partiermühle erhalten.



Muehle
Mühlen an der Walluf
Schon früh wusste der Mensch das Wasser für seine Zwecke zu nutzen.


Service

Route
Map
Anreise
Wie erreichen Sie das Wambacher Mühlenmuseum?
Kontakt
Personen
Formular
So nehmen Sie Kontakt mit uns auf.
Kamera
webcam
Webcam
Lifebilder vom Mühlenmuseum.
Seitenlinks
webcam
Verlinkte Seiten
Das könnte Sie auch interessieren.

Veranstaltungen im historischen Ambiente des Wambacher Mühlenmuseums

Mittwoch, 20. März 2024, 20:00 Uhr

Freier Eintritt

Veranstaltung aus der Vortragsreihe

„Fachvorträge Archäologie vor Ort“

Der Limes

UNESCO Welterbe mit Überraschungspotential

Dr. Kai Mückenberger (Limesbeauftragter, Hessisches Landesamt für Denkmalpflege)

Freitag, 22. März 2024, 16:00 Uhr

Treff 60+ Schlangenbad

Karlheinz Luft führt durch das Mühlenmuseum

Nach Möglichkeit mit Anmeldung bis 15. März 2024 beim Ev. Pfarramt Tel. 2137 oder per Mail: kirchengemeinde. schlangenbad @ ekhn. de.

Was uns noch wichtig ist

Das Wambacher Mühlenmuseum ist Dienstags bis Sonntags von 10:00 bis 17:00 Uhr für Besucher geöffnet.
Montags geschlossen.
Der Eintritt ist frei. Durch eine Spende tragen Sie zum Unterhalt des Wambacher Mühlenmuseums bei.
Belassen Sie es nicht bei einem virtuellen Rundgang. Es gibt tausend Gründe, warum Sie das Wambacher Mühlenmuseum besuchen sollten.
Wenn Sie einen Besuch als Einzelperson, Familie oder in Gruppen planen und Sie eine fachliche Führung durch das Mühlenmuseum wünschen, so empfehlen wir eine rechtzeitige, vorherige Anmeldung.